Was tun gegen Zecken im Garten? 

Nicht nur im Wald findet man viele Zecken vor. Immer wieder kann es auch vorkommen, das Zecken sich im eigenen Garten rumtreiben. Was Sie gegen Zecken im Garten tun können, erfahren Sie hier.

Feuchte und schattige Plätze werden von Zecken bevorzugt. Man findet sie immer wieder in Büschen und Gräsern, und dies auch im eigenen Garten. Sehr beliebt bei Zecken sind vor allem dichte Bodendecker wie zum Beispiel Dickmännchen oder Efeu.

An diesen Pflanzen hält die Feuchtigkeit viel länger, wodurch Zecken länger überleben können. Dichte Pflanzen bieten den Zecken zudem auch perfekte Verstecke. Die kleinen Schädlinge sind aus diesem Grund auch umso schwieriger zu finden.

Was Sie gegen Zecken im eigenen Garten tun können

Was Sie gegen Zecken im eigenen Garten tun können

Zahlreiche Wirte wie Igel, Mäuse und Eichhörnchen versorgen die Insekten mit leckeren Blutmahlzeiten. Aus diesem Grund ist es auch umso schwieriger, den Garten komplett zeckenfrei zu halten.

Auch ich habe in meinem wunderschönen und gepflegten Garten, Zecken gefunden. Gleich habe ich mich auf die Suche gemacht, wie ich diese Schädlinge so schnell wie möglich wieder los werden. Hier finden Sie nun einige Tipps:

1. Regelmäßiges Mähen

Es ist sehr wichtig, dass das Gras in Ihrem Garten regelmäßig gemäht wird. Wie bereits erwähnt, bevorzugen Zecken schattige und feuchte Plätze. Ein hohes Gras bietet sich also für Zecken hervorragend an.

Achten Sie darauf, dass Sie kurzes Gras in Ihren Garten haben, denn dieses ist für Zecken eher uninteressant. Es ist für die Schädlinge sehr schwer, auf solchen Gräsern zu überleben.

2. Lassen Sie viel Sonne in Ihrem Garten

Je trockener und sonniger Ihr Garten auch ist, umso weniger müssen Sie sich sorgen machen, dass dieser mit Zecken befallen wird. Große und lange Sträucher sollten aus diesem Grund regelmäßig zurückgeschnitten werden.

3. Herumliegendes Laub entfernen

Unkraut und lose Blätter sollten aus dem Garten unbedingt entfernt werden. Vor allem dann, wenn sich diese in der Nähe von Steinwänden befinden. Ebenfalls lieben es Zecken, sich auf Rasenrändern aufzuhalten, auch hier sollten Sie ständig für Pflege sorgen.

Es handelt sich hierbei um perfekte Schlupfplätze für Zecken. Unter dem Laub findet man zudem auch immer Mäuse und Igel vor, was bedeutet, dass es sich hier für Zecken um eine sehr natürliche Umwelt handelt.

Ich verwende bei der Entfernung von Laub oder Unkraut immer Gartenhandschuhe. So können Zeckenstiche am besten vermieden werden.

3. Zeckenrollen

Möchten Sie Zecken aus Ihrem Garten fernhalten, dann empfehlen sich hierfür auch Zeckenrollen sehr gut. Es handelt sich bei Zeckenrollen um eine äußerst effektive Methode, Zecken fernzuhalten.

Auch ich habe mit Zeckenrollen meinen Garten auf ganz einfache und aktive Art und Weise von Zecken ferngehalten.

4. Äste schneiden

Werden die Äste an Bäumen zu lang, ist dies ein perfekter Unterschlupf für Zecken. Aus diesem Grund sollten Sie darauf achten, dass auch die Äste von Bäumen regelmäßig geschnitten werden.

So kommt auch gleich viel mehr Sonnenlicht in Ihren Garten.

5. Vogelhäuser aufstellen

Wenn Sie keine Zecken in Ihren Garten haben möchten, sollten Sie sich auch Gedanken darüber machen, wo Sie ein Vogelhaus am besten aufstellen.

Mäuse verstecken sich nämlich sehr gerne in Holzstapel, was auch bedeutet, dass Zecke so angezogen werden. Vogelfutter lockt sowohl Zecken als auch Mäuse an.

Deshalb sollten Sie Holzstellen, Vogelhäuser als auch Vogelfutter immer weiter entfernt vom Garten aufstellen.

6. Diese Pflanzen mögen Zecken nicht

Es gibt auch viele unterschiedliche Pflanzen, die Zecken einfach abschrecken können Dies ist auch eine sehr beliebte Methode bei den meisten Gärtnern, um den Garten Zeckenfrei zu halten.

Die Pflanzen verströmen gewisse Duftstoffe im Garte, die die Zecken absolut nicht lecker finden. Schnell werden die Insekten so abgeschreckt und verschwinden aus Ihrem Garten.

Pflanzen die Zecken abschrecken sind Katzenminze, Rainfarn und Dalmatinische Insektenblume. Auch ich habe mich für diese Pflanzen in meinem Garten entschieden.

Lesen Sie auch: {Vergleich + Test} Welche Schubkarre ist am besten?

7. Die Bekämpfung von Zecken

Haben Sie ein Zeckennest in Ihrem Garten gefunden, dann haben Sie die Möglichkeit dieses zu bekämpfen. Achten Sie bei der Bekämpfung jedoch darauf, dass die Umwelt dabei geschont bleibt.

So empfiehlt es sich, auf natürliche Mittel zurückzugreifen. Haben Sie ein Nest gefunden, dann nutzen Sie Zitrusfrüchte dafür, um diese zu bekämpfen.

Zecken hassen den Geruch von Zitrus. Generell besteht die Möglichkeit, dass Sie immer wieder Zitrusfrüchte in Ihren Garten haben. Zecken hassen nämlich diesen Geruch sehr.

Im Internet findet man zudem auch viele unterschiedliche Zeckenschutzmittel, die man einfach und schnell selbst herstellen kann.

Wenn auch Sie unter Zecken in Ihrem Garten leiden, dann sollten Sie sofort Maßnahmen treffen. Je länger Sie warten umso schneller entwickeln sich diese auch.

Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, wie Sie Zecken aus Ihrem Garten fernhalten können. Für welche Methode Sie sich letztendlich entscheiden, liegt ganz bei Ihnen.

Quellen:

  1. https://zeckenrollen.de/zecken-bekaempfen/was-tun-gegen-zecken-im-garten/?v=fa868488740a
  2. https://www.mein-eigenheim.de/gartengestaltung/zeckenfreier-garten.html

Leave a Reply